Restauration oder Umbauten WoWa

 
Themenersteller
 Themenersteller

Restauration oder Umbauten WoWa
Hallo liebe Leute,

ich habe ein Problem mit meinem Adria 470.
Vorne links hat sich die Kantenleiste gelöst und nun habe ich ein Spaltmass von rund 1,5 cm wo ich glaube das es mit einfachem neu verkleben nicht ausreicht.

Meine Idee war jetzt evtl. ein Aluminiumprofil drüber zu legen mit einer Kantenlänge von ca. 4cm und "irgendwie" mit dem Wohnwagen zu verkleben, verschrauben und anschließend mit Dichtungsmittel auszuspritzen.

Sieht zwar sicherlich nicht professionel aus, würde aber helfen, oder liege ich da falsch?
Hat vielleicht jemand bereits Erfahrung mit so was?

Beste Grüße
Best_Friends
 
 

Könntest Du davon mal ein Foto machen, damit man es sich besser vorstellen kann ???

Danke und Gruss
FL75
 
 

dichtband
habe damit die kederschienen neu abgedichtet.... super zeug!

eBay-Artikelnummer:261717615664

lg
 
 

Ich habe einen alten Knaus Südwind. Er stand schon etwas länger, nach Zulassung und
der ersten Tour hatte sich auch die Kederleiste unten gelöst. Zudem schloß die Tür nicht
mehr richtig. Ende vom Lied: Da ist etwas faul *lol*

Nach 40 Jahren darf da auch mal etwas vergammelt sein. Ich weiß nun nicht in wie weit
Eurer noch in Schuss ist. Prüfe mal den Aufbau auf Feuchtigkeit und Festigkeit. Meist sind
Bereiche im Boden, bei Druck spürbar weich. Lässt sich sicher mit ein bisschen Geschick
wieder hinbiegen, aber der Zahn der Zeit nagt. *zwinker*
 
 

Wenn sich Leisten loesen, ist meisst etwas faul oder es sind Schraubenkoepfe abgerostet. Da wuerde ich erstmal genauer pruefen...

LG

Alexander
 
Themenersteller
 Themenersteller

Danke vorab für die große Resonanz.
Werde die Bilder erst heute Abend oder morgen nach reichen können, da ich beruflich unterwegs bin.

LG
Best_Friends
 
 

Ja ein Foto wäre hilfreich, wenn sich die Leisten schon lösen ist auch meist das Rahmenholz verrottet und muß ersetzt werden. Das ist recht aufwändig und erfordert einiges an handwerklichem Geschick. Ich weiß wovon ich spreche, ich habe selber schon einige Wohnwagen in der Art und Weise instandgesetzt. Eine einfache Möglichkeit es provisorisch zu reparieren ist das abkleben mit alubeschichtetem Butylband aus dem Dachdeckerbereich was man im gut sortiertem Baumarkt in verschiedenen Breiten erwerben kann. Das sieht zwar nicht so schön aus, aber es ist dann erst einmal dicht und es kann kein weiteres Wasser eindringen was zu noch größeren Verrottungen führt.

LG Mechthild und Hans-Dieter
 
 

Wenn, dann...
schon richtig, es muss einen Grund haben warum sich die Kederleiste "gelöst" hat.
Meist wie von den Vorgänger schon kommentiert, Schrauben abgerostet, evt. mal "hängen" geblieben oder irgendwo ist Wasser eingedrungen und hat Grundsubstanz vermodern lassen.

Mach nicht nur ein Foto von Kederleiste wie sie wegsteht sondern sieh mal in der Kederleiste nach, da sind Senkkopf- oder Linsenkopfschrauben wo diese mit WoWa verschraubt ist, dazwischen ist der "Caravan-Kleber" der das ganze abdichtet.

Wenn hängen geblieben >> glück gehabt, schrauben rausdrehen und entweder (wenn möglich) etwas größere rein oder neue Löcher ca. 1cm daneben bohren und ansenken (die alten mit Caravan-Kleber >> NICHTS anderes, kein Silikon oder sonst was !!! abdichten) und neu verschrauben.

Hierbei kontrollieren ob der Caravan-Kleber noch ok ist (sonst wird es etwas aufwendiger)

Wenn Schrauben vergammelt >> Hmmm dann versuchen die Reste rauszudrehen und "einfach" neue Schrauben rein, wenn diese nicht mehr richtig halten, kannst davon ausgehen das Wasser eingedrungen ist und der Rahmen schon morsch ist >> wird dann aufwendiger ist aber alles machbar.

Wenn Schrauben gut sind und nicht mehr halten dann wird evtl. Wasser eingedrungen sein und Ramhen ist Morsch, dann sollten wir eine neue Disskussion anwerfen *zwinker*

Ach ja in der Kederleiste (wo verschraubt) ist meist ein "Gummi" eingezogen, dieser hat keine Dichtigkeitswirkung sondern ist für optische Zwecke (damit man Schrauben nicht sieht), den musst Du (wenn vorhanden) einfach in dem bereich rausmachen um die Schrauben begutachten zu können, abdichten tut das ganze der "schwarze Dreck" >> Caravan-Kleber

Hier gibt es übrigens auch sehr große Unterschiede, aber dazu erst wenn wir mehr wissen.

Gruß
 
Themenersteller
 Themenersteller

Hier einmal ein erstes Bild.
 
 

mehrere Fotos
aus verschiedenen Winkel und Entfernungen wären nicht schlecht *g*
Damit man sich ein "besseres Bild"...schöne Wortspielerei :-)... machen kann.

Aber was ich da auf den ersten Blick schon sehe ist hier "mehr los"

Hast den gebraucht gekauft? oder selbst schon nachgespritzt? weil hier definitiv schon nachgekittet wurde und zwar nicht professionell....

Gruß
 
 

.....hmmm. ganz ehrlich? ich hät´s nem profi gezeigt. das wieder einfach nur irgendwie wieder zu zu machen wird nachher teurer als ein werkstattbesuch.
 
Themenersteller
 Themenersteller

Ja, das Foto hat kurz meine Frau gemacht und mir per Whaxx Apx geschickt
Der WoWa war in einer "Profiwerkstatt" und die haben das Aluprofil zwischengeschraubt.
Hat mich wahnsinnig geärgert die Sache.

Die Bitummasse habe ich zum abdichten dran geschmiert (daher das nicht Profi mässige)-

Kennt jemand zufällig eine gute Werkstatt für WoWa zwischen KS - BI - H?

LG
 
 

.....klarer fall von reklamation. profimäßig sieht das eher nicht aus.
 
 

Selber machen ...
Ich kann nur Sagen:

Selber machen, dann weiß man was man hat....

Also einfach die Leiste wieder runter reißen und schauen wie es dahinter aus sieht... Wenn die Schrauben die Du raus drehst rostig sind ist das Holz feucht...
Ich habe viel mit klebt und Dichtet von Wührt gamacht... Das macht bessere und dichtetre Übergänge, bekommt man aber auch schlecht wieder ad...

Sonst ist Bitumen auch nicht die schlechteste wahl *zwinker*

Sonst mal hier schauen. Ist das alles neu gekommen....

Links nur für Mitglieder

Iris und Flo
 
 

Ganz ehrlich...
Wenn dein wowa älter als 10 Jahre ist, dann kommt dir eine wirklich professionelle Werkstatt zu teuer und jede professionelle Werkstatt wird dir das auch sagen...

Es kommt darauf an wie geschickt du handwerklich bist und was du selbst machen willst. Ich hab im Augenblick einen wowa komplett zerlegt und Bau ihn komplett neu auf. Man braucht halt Zeit und handwerkliches Geschick.

Wenn gemurkst wurde dann kann man Murks nur rückgängig machen wenn man von Grundauf neu anfängt. Alles andere ist Zeit und Geldverschwendung.

Wünsch dir Glück
 
 

:)
Hallo *g*

Wir sind grade dabei einen Südwind mit diesen Problemen zu reparieren

Der WoWa stand fest in den NL und hat auch den harten Winter wo die Strommasten umgefallen sind mitgemacht.

Leiste vorne rechts gelöst bis fast zum Haltegrif

Uhrsache Wassereinbruch am Griff / Begrenzungsleuchte und halt auch an der Leiste

Reperatur von innen Kopfseite und teile Seitewand raus: Ganze innenverkleidung und das verfaulete Holz alles raus.

Arbeitschritte
1. Defeckte Latten ersetzten
2. Dauerelastische Karoseriedichtmasse ( ca 10 € ) zwischen Kettelleise - Ausenwand und auf die Holzleise.
3. Von ausen mit neuen (VA Schrauben) verschrauben
4. Kettelleiste und Schraubenköpge mit Dichtmasse versiegeln !
5. Von innen soweit wie möglich auch noch versiegeln
6. Stürropor wieder rein
7. Verkleidung zuscheiden (Möbelrückwand / Pappelholz 3mm etc ca. 10 € / qm )
8. mit Glasfaser Tapete und spezialkleber unschöne Holzwand bekleben und Streichen

9. über das Ergebnis *freu2*

Wenn die Kettelleiste ab ist hat es einen Grund. Ich würde immer versuchen von innen nachzuschauen warum.

Für die Arbeiten ist ein wenig handwerkliches Geschick gefordert.
Betreibt man weniger aufwand ist man unter garantie mit einer Wanderbaustelle unterwegs *zwinker*

Viel Spaß beim Bauen
und gute gelingen *top*

LG Anja und Klaus

Ps Bilder nach der Rep nur schlechte Handyqualität *snief*
 
 

Sehr schön gemacht...
Ich habe auch die Erfahrung mit einem älteren Modell...
Wenn da etwas auseinander fällt, ist meist Feuchtigkeit im spiel.
Die Holzleisten sind dann morsch ( da sollte man das so, wie von sternchen6471 beschrieben behandeln).
Manchmal sind aber nur die Schraubenlöcher betroffen, da recht eine neue Bohrung und neue Schrauben.

Also, sollte es kein fester Standwohnwagen sein, dann bitte Richtig reparieren. Ihr solltet euch vielleicht an einen Schreiner wenden, der noch als Hobby arbeitet (Rente)...
 
 

Aus alt mach chick
hallöchen,
In 5 Monaten geht die neue Saison los.Also Zeit Pläne zu machen.
Meiner ist den Wohnwagen innen weiter zu verändern.Nachdem ich alle Polster erneuert habe,sprich neu bezogen habe, das Etagenbett entfernt,die Wand versetzt,das grosse Bett verkleinert geht es nun ans Streichen der langweiligen Holzschränke.
Ok jede Menge Arbeit bei 23 Hängeschränken usw.Mir egal.
Wer hat so ein Projekt bereits hinter sich?
Wer kann Tips geben?
Habe einen Detleffs 700 K.
Freue mich über Post
 
 

Push lock
Wem die langweiligen push lock knöpfe nicht mehr gefallen...
Den äusseren knopf abdrehen.
Den vorsichtigvon innen durchbohren.
Von oben dann Gewinde rein drehen.
Möbelknopfschraube auf 1 cm kürzen.
Eindrehen...fertig
Lg

Interessante Gruppen zum Thema

  • Reisemobile
    Reisemobile
    Die Gruppe zu Reisemobilen, Expeditionsfahrzeugen und Wohnbussen.
  • Young Camper
    Young Camper
    Die Gruppe soll jungen Mitgliedern die gerne Campen, egal ob mit Zelt, Wohnwagen oder Wohnmobil, eine Möglichl
  • Valalta
    Valalta
    Valalta: das besondere FKK Camp in Istrien/Kroatien - *herz* JOY *herz*