Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
Camper des Südens
271 Mitglieder
zur Gruppe
Young Camper
192 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Ofen/Heizung im Wohnwagen/Vorzelt

**********_paar 
Themenersteller57 Beiträge
Paar
**********_paar Themenersteller57 Beiträge Paar

Ofen/Heizung im Wohnwagen/Vorzelt
Hallo an alle camper wir haben eine wichtige Frage an euch wir haben seid neusten ein dethlefs wohnwagen bj 83 und wollen jetzt demnächst mal eine Wochenende Tour machen und das es nachts dann kalt ist mussten wir den Ofen anmachen zum schlafen nun unsere frage ist ,was passiert wenn in der Nacht die flamme aus geht, kann dann das Gas im wohnwagen eintreten u,s,w wir haben bedenken das was passieren kann wenn wir am schlafen sind ?
******ive 
102 Beiträge
Paar
******ive 102 Beiträge Paar

hallo ihr beiden die heizung hat eine zündsicherung und daß gas stoppt nach ca. 20 sekunden wenn die flamme ausgeht also macht euch da kein kummer

auch könnte daß gas nicht in den wohnwagen strömen weil der brennraum unterm wohnwagen nach ausen geht
****ic 
29 Beiträge
Paar
****ic 29 Beiträge Paar

Nein.
Wenn ihr alle zwei Jahre die Gasprüfung machen lässt und alles ok ist kann weder der Ofen einfach so ausgehen, noch Gas eintreten.
Für noch mehr Sicherheit sorgt ein Gaswarner Für Propan. Muss im Bodenbereich angebracht werden.
***dH 
1.869 Beiträge
Mann
***dH 1.869 Beiträge Mann

Hallo

Zum anzünden musst du den Regler eine Zeit drücken bis die Flamme den Sicherheitsthermostat erwärmt hat. sollte jetzt die Flamme ausgehen so schliest der Thermostat wieder die Gaszuführung.
Alle 2 Jahre muss die Gasanlage geprüft werden, sonnst bekommt ihr keinen TÜV.

LG Gerhard
*********6471 
380 Beiträge
Paar
*********6471 380 Beiträge Paar

:)
gernic:
Für noch mehr Sicherheit sorgt ein Gaswarner Für Propan

Ich würd noch ein Kohlenmonoxid Warner einbauen oder ein Kobinierten

sind nicht teuer beruhgen aber *g*

Das Heizungssystem ist eigendlich geschlossen, wenn die Gasprüfung mit Prüfung der Abgasse ordendlich gemacht sind kann nichts pasieren.
**********_paar 
Themenersteller57 Beiträge
Paar
**********_paar Themenersteller57 Beiträge Paar

Danke für eure Beiträge haben jetzt vor kurzem gasprüfung gemacht und ist alles in Ordnung aber mein Hase hat drotzdem bedenken
*******Tom 
937 Beiträge
Mann
*******Tom 937 Beiträge Mann

@GundH
Stimmt nicht ganz.... die Gasprüfung hat mit TÜV nichts zu tuen. TÜV bekommt er trotzdem. Nur kommt man nicht auf jeden Campingplatz....
**********_paar 
Themenersteller57 Beiträge
Paar
**********_paar Themenersteller57 Beiträge Paar

Ok warum nicht ?
*******ink 
930 Beiträge
Paar
*******ink 930 Beiträge Paar

Bandit_Tom:
Bandit_Tom 
@GundH
Stimmt nicht ganz.... die Gasprüfung hat mit TÜV nichts zu tuen. TÜV bekommt er trotzdem. Nur kommt man nicht auf jeden Campingplatz....

Das stimmt nicht, wenn du keine gültige Gasprüfung hast, gibt es keinen Stempel beim TÜV! Du kannst diese im Rahmen der HU aber dort machen, hast du kein Gas dabei, kann nicht geprüft werden, dann gibt es auch keine Stempel!
****ic 
29 Beiträge
Paar
****ic 29 Beiträge Paar

,,@ sexybremen
Ich bekomme TÜV auch ohne. (Wohnanhänger)
*******Tom 
937 Beiträge
Mann
*******Tom 937 Beiträge Mann

Dann habt ihr einen anderen TÜV wie wir in BaWü. Für Wohnwagen ist die Gas-Prüfung nicht Relevant, füe WoMo sieht es wieder anderst aus. Aber hier handelt es sich um einen WoWa.

Manche Campingplätze wollen eine gültige Gasprüfung sehen, sonst lassen sie einem nicht auf den Platz.
Für mich war das aber nie eine Frage, da ich nur selten auf nem Platz stehe. Drum hat mein WoWa die letzten 10 Jahre keine Gasprüfung mehr gehabt.
Ob alles Dicht ist, kann man mit einem guten und genauen Manometer auch selber Prüfen, wenn man ein wenig geschickt ist....
*******ink 
930 Beiträge
Paar
*******ink 930 Beiträge Paar

da müssen wir wohl zurückrudern, da wir den Erfahrungswert vom Wohnmobil haben und wegen fehlender Gasflaschen weder die Gasprüfung, noch die HU bestanden haben.
Warum es beim Wohnwagen anders ist, können wir aber auch nicht wirklich nachvollziehen.
****ic 
29 Beiträge
Paar
****ic 29 Beiträge Paar

wenn man gut....
... Mit dem Wohnwagenmonteur oder Heizingsbsier kann, wird es günstiger. Ab und an sollte man die Gasprüfung aber machen. Ich mache die nicht immer alle 2 Jahre, aber Ab und zu. Druckprüfung aber bei jedem Flaschenwechsel. Und Gadwarnet und Co-Warner haben wir auch ... Vorsicht bei Bad ist immer geboten.
*********n_66 
2.188 Beiträge
Mann
*********n_66 2.188 Beiträge Mann

Im eigenen Interesse...
...würde ich unabhängig ob TÜV-relevant oder nicht die Gasprüfung machen.
Kostet nicht viel und bringt doch eine gewisse Sicherheit.
Ich hab in jedem Fall auch Propan/Butanwarner sowie Rauchmelder drin.
Es kann immer mal was kaputt gehen, und der Verantwortung meiner Familie und mir selbst gegenüber bin ich mir bewusst.

LG Justforfun
*********6471 
380 Beiträge
Paar
*********6471 380 Beiträge Paar

Im eigen Interesse glaub ich das eine gasprüfung zwar vorgeschrieben ist aber nicht immer ordentlich durchgeführt wird.

Bei einen namhaften händler aus GLD haben wir unsere gasprüfung machen lassen. Wir haben keine Nacht ohne Kopfschmerzen verbracht. Wir haben das auf die Matratze Zug usw geschoben. Bei der nächsten gasprüfung war ein anderer Händler der auch das Abgasrohr prüfte. Dies war nicht korekt mit der Heizung verbunden
Und wir hatten Schwein gehabt sowie endet oft tötlich

Gasprüfung hin oder her eigene tester Warner lecksuchspray gehören für uns zur Ausstattung

LG klaus
***er 
4.873 Beiträge
Mann
***er 4.873 Beiträge Mann

Nebenbei gibt es automatische Umschalter. Also wenn eine Gasflasche leer ist, wird automatisch auf die andere Flasche umgeschaltet.

Das verhindert einen kalten Arsch in der Nacht:-)

Ansonsten gibt es an der Sicherheitseinrichtung eigentlich nichts zu bemängeln. Das hat der Gesetzgebe ganz gut geregelt.

Gasprüfung alle 2 Jahre kostet ca. 30€, das ist es mir wert.

LG Chris
*****000 
97 Beiträge
Paar
*****000 97 Beiträge Paar

der duft machts ;-)
die sicherheit ist was für den kopf, denn wer kann garantieren ,dass das system, nach der prüfung dicht bleibt.
bei unseren strassen, mit löcher und co. ist es doch nur eine frage der zeit, bis etwas undicht wird.
zum glück richt das gas und ist schwer, so das es durch die wowa entlüftung weg kann.

soll aber nicht bedeuten, das wir nichts machen....
einmal im jahr vor der saison, prüfen wir die leitung mit TEGA Prüfspray / Lecksuchspray TPS 674... haben wir immer dabei!

geht schnell und kostet wenig


lg
****ob 
680 Beiträge
Paar
****ob 680 Beiträge Paar

es ist seid 3 jahre keine Gasprüfung für wohnwagen mehr fällig,aber der campingplatz kann eine verlangen.
marob
******aar 
1.431 Beiträge
Paar
******aar 1.431 Beiträge Paar

Oha
Die Gasprüfung beim Wohnwagen hat nix mit dem TÜV zu tun, das ist richtig, richtig ist auch das irgendwo in den ABG´s der Campingplätze steht das eine gültige Gasprüfung vorhanden sein muss (nagelt mich jetzt nicht wirklich auf jeden Platz fest).
Im eigenen Interesse sollte man die Prüfung auch alle 2 Jahre durchführen lassen, dabei sollte sich der Monteur die gesamte Anlage anschauen auch schon mal den Kamin. Ich habe in den 25 Jahren die wir inzwischen unterwegs sind noch nie eine Undichtigkeit gehabt, aber die erste kann auch die letzte sein. Das absprühen mit Lecksuchspray gibt da absolut keine Sicherheit, deswegen wird ja auch eine Druckprobe gemacht.
Noch ein Punkt:
Ein CO Warner ist sicher nicht die schlechteste Idee, Von Gaswarnern (also Propan/Butan) halte ich persönlich nichts.

Ach so, wieso kann die Heizung im Betrieb nicht ausgehen?

Liebe Grüße
Ingo
*********6471 
380 Beiträge
Paar
*********6471 380 Beiträge Paar

ma_rob:
es ist seid 3 jahre keine Gasprüfung für wohnwagen mehr fällig,aber der campingplatz kann eine verlangen.
marob

Bei WoMo ist es Tüv relefant ohne Gasprüfung gibs keine begehrte Plakette

Bei WoWa ist es zwar nicht Tüv relefant, aber warum sollte die keine Pflicht sein ?
*********n_66 
2.188 Beiträge
Mann
*********n_66 2.188 Beiträge Mann

@sternchen
Das ist natürlich übel....
Wie bei anderen Gewerken ist man natürlich vor Murks und Schlamperei nie ganz sicher. Gerade bei solch sicherheitsrelevanten Prüfungen ist das aber ein Unding.

Versuche mit gerade vorzustellen, die gesamte Anlage mit Leckage -Spray zu prüfen. Ist doch auch ein Riesenaufwand, vor allem an den schwer zugänglichen Stellen.
Wie bekommt ihr das Zeug wieder ab?

LG Justforfun
*********6471 
380 Beiträge
Paar
*********6471 380 Beiträge Paar

:)
Justforfun_66:
Versuche mit gerade vorzustellen, die gesamte Anlage mit Leckage -Spray zu prüfen. Ist doch auch ein Riesenaufwand, vor allem an den schwer zugänglichen Stellen.
Wie bekommt ihr das Zeug wieder ab?

Wir haben einen Tester aus dem KFZ - Bereich (Schnüffelstück *g* ) mit dem wir Gas sowie auch bei Abgase undichtigkeiten finden können

Ansonsten haben wir ein CO melder im WoWa eingebaut *g*

LG Klaus
*******ase 
46 Beiträge
Paar
*******ase 46 Beiträge Paar

Gasheizung
Wir nehmen zusätzlich einen Heizlüfter mit.

Strom zahlen wir vor Ort ja sowieso und wenn das Gas aus geht braucht niemand raus zum Flaschen wechseln.

*aetsch*
*********n_66 
2.188 Beiträge
Mann
*********n_66 2.188 Beiträge Mann

Heizlüfter mit Thermostat ist natürlich auch ein Lösung...
wobei ich denen ehrlich gesagt auch nicht traue *g*

Zum einen gibt es tolle Möglichkeiten, sich im Wohnwagen gegenseitig zu wärmen.
Zum anderen hab ich eine gemauerte Feuerstelle vor der Sitzgruppe - direkt neben der Kellertreppe *g*

Spaß beiseite: passt auf euch auf !!! *g*

LG aus dem Badischen
Justforfun
******aar 
1.431 Beiträge
Paar
******aar 1.431 Beiträge Paar

mit elektrischen Heizgeräten habe ich immer so meine Probleme, meiner Meinung nach sollte Strom nicht zum erzeugen von Wärme genutzt werden *zwinker* (die elektrische Anlage wird ja witzigerweise nicht überprüft)